Google for Jobs – neue Möglichkeiten jetzt nutzen

Die Suche nach Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird immer schwieriger.

Gerade im Gesundheitssektor wird oft verzweifelt nach Personal gesucht. Mittlerweile existieren neben der Jobbörse, die von der Bundesagentur für Arbeit gestellt wird, unzählige Stellenportale wie Monster, Stepstone, Indeed, meinestadt.de usw.

Wer in diesen Portalen Stellenanzeigen aufgeben möchte, zahlt meist 600,-€ bis 1.200,-€ monatlich.

Google möchte da mitmischen und hat vor einiger Zeit „Google for Jobs“ auf den Weg gebracht. Ist auch nahe liegend – die Google-Suche ist für die meisten Internetnutzer Anlaufstelle Nummer 1. Geben Ihre Bewerber „Stellenangebot PTA“ ein, erscheint das unten stehende Bild. So werden ausgewählte, relevante Stellenangebote in der neuen „Google for Job-Box“ gelistet. Wenn Bewerber mit einem Smartphone suchen, werden die Anzeigen automatisch an die Bildschirmgröße des Smartphones angepasst.

Die Stellenanzeigen in der Google for Job-Box kosten seitens Google kein Geld. Google weiß, dass schon heute 78 % alle Jobsuchen in der Suchmaschine von Google beginnen. Seit Mai 2019 ist Google for Jobs in Deutschland am Start und hat das Potenzial, die bisherige Welt der Online Jobsuche völlig auf den Kopf zu stellen.

Und wie kommt jetzt Ihre Stellenanzeige in die Google for Jobs-Suche? Ihre Stellenanzeige muss entsprechend optimiert werden, so dass Google diese als Stellenanzeige erkennt und mit in die Google for Jobs-Suche aufnimmt. Die Anzeigen müssen den Google Richtlinien entsprechen, damit sie dort zu finden sind.

Staude bietet seinen Kunden ein „Google for Jobs-Paket“ an und erstellt eine Stellenanzeige, die den Google for Jobs-Kriterien entspricht. Zugleich wird die Stellenanzeige auch auf Ihrer Internetseite eingebaut, da Google for Jobs auf die Original Stellenanzeige verlinkt.

Interesse?

Dann bitte hier klicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.